Startseite2020-03-13T17:11:07+01:00
+++ Vorübergehende Schulschließung wegen Corona-Pandemie von Montag, 16.03.2020, bis voraussichtlich Sonntag, 26.04.2020 (Ende Osterferien) +++

Anmeldung für Klasse 5 der Gemeinschaftsschule Schmelz

Alle Schüler/-innen der jetzigen Klassenstufe 4, die ab dem kommenden Schuljahr 2020/21 die Kettelerschule Schmelz besuchen wollen, können zu folgenden Zeiten angemeldet werden:

an allen Schultagen von Mittwoch, 26.02.2020, bis einschließlich Dienstag, 03.03.2020, von 8 Uhr bis 12.00 Uhr. Als zusätzlicher Anmeldetermin ist der Samstag, 29. Februar 2020, von 10 Uhr bis 13 Uhr vorgesehen.

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen zur Anmeldung im Sekretariat der Schule, Wilhelm-Busch-Straße 11, mit:

• das Halbjahreszeugnis der Klassenstufe 4 mit Entwicklungsbericht im Original,
• eine Kopie der Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch und entweder
• – einen Impfausweis oder ein ärztliches Zeugnis (auch in Form einer Anlage zum
Untersuchungsheft für Kinder), aus dem hervorgeht, dass ein vollständiger Impfschutz gegen Masern besteht, oder
– ein ärztliches Zeugnis darüber, dass eine Immunität gegen Masern vorliegt, oder
– eine ärztliche Bescheinigung, die bestätigt, dass eine medizinische Kontraindikation gegen Masern besteht, oder
– eine Bestätigung einer staatlichen Stelle (z. B. Gesundheitsamt) oder der Leitung
einer anderen vom Gesetz betroffenen Einrichtung (z. B. andere Schule, Kita) darüber, dass ein entsprechender Nachweis bereits erbracht wurde.

Wichtig: Falls ein entsprechender Nachweis zum Zeitpunkt der Anmeldung nicht vorgelegt wird, muss dieser bis spätestens 14. August 2020 nachgereicht werden.

Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, die Kinder auch schon für die Nachmittagsbetreuung in der freiwilligen Ganztagsschule (FGTS) anzumelden.

14. Februar 2020|

Heimatgeschichte einmal anders erleben

Lerim Kastrati, der Schülersprecher unserer Schule, ist jüngstes Mitglied im Historischen Verein Schmelz. Angeregt durch Mitglieder des Vereins organisierte Lerim für seine Klasse den Besuch im Kino Schmelzer Lichtspiele. Gezeigt wurde der Film: „100 Jahre Schmelzer Lichtspiele“.

Anlässlich des hundertjährigen Jubiläums drehte der Schmelzer Christoph Leyendecker (Künstlername Enkidu rankX) einen Dokumentarfilm über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft dieses Filmtheaters. In dem Film kommen neben den Kinobetreibern – das Kino befindet sich bereits in der fünften Generation im Besitz der Familie Müller, – der ehemalige Bürgermeister, Armin Emanuel, sowie Herr Emil Petry vom Historischen Verein Schmelz zu Wort.
Der sehenswerte Film beleuchtet nicht nur die Familiengeschichte der Kinoinhaber, sondern vermittelt auch viel Wissenswertes über die Geschichte der Gemeinde Schmelz nach dem Ersten Weltkrieg.

Die Klasse 10 bedankt sich recht herzlich bei ihrem Mitschüler Lerim für die tolle Organisation und bei Familie Müller, die den kostenlosen Besuch ihres Kinos am Vormittag möglich gemacht hat.

14. Februar 2020|

Das Projekt „Erbe on Tour – Geschichte wird lebendig“

Bei dem Projekt „Erbe on Tour“ wurde den Schülern der Klasse 10 mithilfe von innovativen Technologien die Geschichte des Bergbaus, der das Saarland über viele Jahrzehnte geprägt hat, erfahrbar gemacht. In mehreren Modulen lernten die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung von Mitarbeitern des MedienNetzwerks SaarLorLux e.V., wie sie eine eigene virtuelle Tour zum Thema Bergbau produzieren können.

In der Schule erarbeiteten die Schüler ein Skript zu ihrer Tour und erlernten den Umgang mit einer 360-Grad-Kamera. Ende November ging es zu den Dreharbeiten vor Ort. Kulisse hierfür war der ehemalige Bergbaustandort Göttelborn.

14. Februar 2020|

Erinnere dich! – Vergiss nicht !

Alljährlich erinnern Schüler der Kettelerschule Schmelz am 27. Januar an die Gräueltaten der Nazizeit und an die Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz auf polnischem Boden, die sich dieses Jahr zum 75. Mal jährte.

Die AG „Stolpersteine“ suchte trotz starken Regens die Stolpersteine auf, die in der Gemeinde Schmelz im Jahr 2012 verlegt wurden – zur Erinnerung an Paula und Julius Marx (Lindenstraße 2 ), an die Familie Hanau (Bielenberg 2), an Margaretha Weber (Düppenweilerstraße 13 ) und an die Familie Herz (Lindenstraße 4).

Jede dieser messingfarbenen Gedenktafeln mit den eingravierten Namen der Nazi-Opfer wurde von den Schülern gereinigt, wobei die Schicksale der einzelnen Opfer vorgelesen wurden.

An jedem Stolperstein wurde eine Blume niedergelegt, um die Toten zu ehren, denn „ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist“.

 

 

5. Februar 2020|

Elternsprechtag am Dienstag, 04. Februar 2020

An diesem Abend führen wir von 17.00 Uhr bis ca. 19.00 Uhr den Elternsprechtag durch, um im Besonderen mit Ihnen als  Erziehungsberechtigten und Ihren Kindern die Halbjahreszeugnisse zu besprechen. Damit lange Wartezeiten vermieden werden, bitte ich Sie als Eltern, mit den Klassen- und Fachlehrern Gesprächstermine vorab zu vereinbaren. Für die Nachricht bzw. den Terminwunsch bitte unser schuleigenes Aufgabenbuch verwenden.

Zum Parken können die Parkflächen vor dem Hauptgebäude, die Stellplätze im Bereich der Halle und auch der Schulhof genutzt werden.

Zusätzlich findet am gleichen Tag eine Informationsveranstaltung für die Eltern der Schüler der Klasse 6 statt: Von 18.30 bis ca. 19.00 Uhr erfolgt im FGTS-Gebäude für die aktuellen 6er-Klassen (Schüler und Eltern) eine Informationsveranstaltung bezüglich der Einstufungen und Wahlmöglichkeiten ab Klasse 7.

27. Januar 2020|

Das Ehepaar Oswald- Die Seele unserer Schule

– Ein Bericht der Redakteure unserer Schülerzeitung –

Ein großes Lob an unseren tollen Hausmeister, Herrn Oswald, für seinen unbezahlbaren Einsatz in unserem Schulleben. Er ist seit November 2004 an unserer Schule und ist sehr hilfsbereit, man kann immer auf ihn zählen. Auch die Lehrer sind wunschlos glücklich mit ihm. Er ist immer der Retter in der Not. Egal ob es sich um kaputte Beamer oder Kaffeemaschinen handelt, er selber Kästen für die Tablets baut oder auch bei Festen und Feierlichkeiten zur Stelle ist, aufbaut und überall hilft, eines gilt immer: Im größten Stress hat der humorvolle und witzige Hausmeister für alle Schüler und Lehrer immer noch ein Lächeln auf den Lippen.

Seine Ehefrau ist genauso eine gute und liebe Seele, die die Schüler tagtäglich mit frischen Brötchen und leckeren süßen Kleinigkeiten am Pausenverkauf versorgt. Sie ist sehr sympathisch und auch sehr humorvoll. Auch geht Frau Oswald auf die (Sonder-)Wünsche der Schüler ein. Sei es leckere Sucuk-Toasts oder extra weiche Sandwichs für Schüler, die eine Zahnspange tragen. Selbst wenn ein Schüler nicht genügend Kleingeld dabei hat, erlaubt sie, dass man den Restbetrag am nächsten Tag bezahlt. Sie trägt immer ein Lächeln im Gesicht und hat ein offenes Ohr für jeden Schüler und Lehrer. Auch bei Festen und Veranstaltungen zeigt sie immer vollen Einsatz. Ihr Engagement und ihre positive Art sind einzigartig!

Ein großes Dankeschön von der gesamten Kettelerschule Schmelz an die beiden!

 

25. Januar 2020|

Digitalisierung als Gewinn im Schulalltag

Kettelerschule Schmelz ist eine von 3 Medienschulen im Landkreis Saarlouis

Mit unserem ambitionierten Medienkonzept wurde unsere Schule als eine von drei Schulen des Landkreises und eine von 24 Schulen landesweit als Medienschule mit einer Förderung von 30.0000 Euro ausgezeichnet. Weitere 62.000 Euro hat der Landkreis Saarlouis aufgebracht, um die im Konzept vorgesehenen Maßnahmen auch umzusetzen.

Denn damit digitale Medien im Schulalltag genutzt werden können, hat es einiges an Vorarbeit gebraucht: 6 Klassenräume und 3 Differenzierungsräume wurden neu vernetzt, Tablets mit Zubehör und Lizenzen angeschafft., WLAN in allen Klassenräumen reibungslos nutzbar gemacht. Das Kreisbauamt und die IT-Abteilung des Landkreises Saarlouis liefen auf Hochtouren, um die Maßnahmen für die Umsetzung des Medienkonzeptes zu erfüllen.

Auf Einladung von Schulleiterin Isabella Katzorke und ihrem Stellvertreter Thorsten Podevin konnten sich davon auch der Staatssekretär für Bildung und Kultur, Jan Benedyczuk, die Kreisbeigeordnete Claudia Beck, die zuständige Dezernentin Margit Jungmann und die künftige Schulamtsleiterin Silke Hans überzeugen. Staatssekretär Benedyczuk betonte, er habe schon viel von der Kettelerschule und ihrem Weg ins digitale Zeitalter gehört. Mit lobenden Worten bestärkte er die Schulleitung und den Landkreis Saarlouis darin, diesen Weg weiterzugehen. Im Anschluss durften die Gäste auf Entdeckungstour gehen. Im Saal der 6. Klasse erfuhren sie, was es mit einer digitalen Lerntheke auf sich hat. Aktuell ist Bruchrechnen dort das Thema. Unter Anleitung der Schüler lösten Staatssekretär und Kreisbeigeordnete die kniffligen Aufgaben, die sie zuvor über einen QR-Code abgerufen hatten.

(mehr …)

3. Januar 2020|

Alles Gute für 2020

 

*****

Die Schulgemeinschaft der Kettelerschule wünscht einen guten Start ins Jahr 2020.

*****

28. Dezember 2019|