Schüler der Kettelerschule Schmelz wollen mitbestimmen und engagieren sich für das Gloria Kino

Eine Demokratie lebt vom Mitmachen, das ist in der Gesellschaft so und auch an der Kettelerschule Schmelz ist dies nicht anders. So trafen sich am Freitag, den 24.09.2021, alle Klassensprecher/-innen und ihre Vertreter/-innen zur ersten großen Schülervertretungs-Sitzung im Musiksaal. Auf dieser wurden zunächst der neue Schulsprecher David Risch und seine Vertreterin Johanna Backes (beide Klasse 10.1) gewählt. Aber auch für die Plätze der Vertreter/-innen in den Gremien Gesamtkonferenz und Schulkonferenz gab es großes Interesse. „Wahnsinn, in meiner Zeit als Vertrauenslehrer waren noch nie dermaßen viele Schüler/-innen so interessiert in den Gremien mitzuarbeiten. Wirklich eine tolle Entwicklung!“, so Vertrauenslehrer Gillet. Und auch nach den Wahlen wurde lebhaft darüber diskutiert, mit welchen Projekten und Ideen die Schule noch toller zu machen sei. „Die schöne Wiese hinter der Turnhalle würde sich doch eigentlich super für einen Sport- und Chill-Bereich eignen“, war dabei beispielsweise eine tolle Idee von Schüler Berk.

Im Anschluss an die SV-Sitzung ging es für die neue Schulsprechervertreterin Johanna direkt weiter zum Gloria Kino in Schmelz. Gemeinsam mit Malte (Klasse 9.3) und Herrn Gillet übergab sie dem Inhaber Hans-Peter Leidinger den Erlös aus der Rubellosaktion, die die Klasse 10.1 noch vor den Sommerferien durchgeführt hatte. Sage und schreibe 700 Euro kamen bei dieser Aktion zusammen, über die sich Herr Leidinger natürlich sehr freute. Bei der Übergabe war auch Stefanie Henschler vom Vitarium in Schmelz anwesend. Sie war sofort von der Aktion begeistert gewesen, hatte gleich eine große Anzahl von Losen geordert und diese in ihrem Pflegeheim verkauft. Nach dem obligatorischen Foto lud Herr Leidinger die Gäste noch zu einem ganz besonderen Erlebnis ein. Er zeigte den Besuchern das Heiligtum seines Kinos, nämlich den Vorführraum inklusive der technischen Ausstattung. Zum Abschluss überraschte Herr Leidinger alle Anwesenden noch mit kleinen Geschenken und erklärte gewohnt sympathisch: „Danke für diese tolle Spendenaktion, es ist schön, wenn man in einer Stadt solche guten Beziehungen führt und Kontakt hält. Und ganz wichtig: Es sind einige Preise immer noch nicht von ihren Gewinnern abgeholt worden, was sie natürlich jederzeit gerne nachholen können.“ Aber auch die Kettelerschule Schmelz ist dankbar für die guten Beziehungen zu Herrn Leidinger, denn schließlich konnten vor den Sommerferien viele Klassen den schönen Kinosaal für Filmvorstellungen buchen und sogar ihre Abschlussfeier in einem festlichen Ambiente zelebrieren. Weitere Projekte der drei Partner Kettelerschule Schmelz, Vitarium Schmelz und Gloria Kino sind bereits in Planung.