Was für ein großer Andrang, was für ein besonderer Abend! Ein tolles Kinoerlebnis, lange Schlangen vor dem Schuleingang, ein Schulhof voller Menschen, tolle Musik, hohe Einnahmen für die Unicef-Welthungerhilfe und das Wichtigste: jede Menge glückliche Kinder- und Erwachsenen-Gesichter.

Zusammen mit Herrn Leidinger vom Gloria-Kino Schmelz organisierte die Kettelerschule Schmelz am vergangenen Freitag ein einzigartiges Kinofest. Der Kinoabend war bis auf den letzten Platz ausverkauft. Manche kamen mit eigenen Stühlen, um am Kinoabend mit über 250 Personen noch dabei sein zu können. Schüler/-innen der Klassen 6-9 verkauften Nachos, Popcorn und Getränke überaus motiviert, denn sie wussten, dass alle Einnahmen aus dem Verkauf ihrer selbst organisierten Aktion der Unicef-Welthungerhilfe zugutekommen.

Auch das Vorprogramm begeisterte das Publikum. Bei einem witzigen Minions-Quiz gewannen viele Kids interessante Preise. Die Preisträger des Jingle-Wettbewerbs aus dem letzten Jahr wurden geehrt: Tom und Lotte Klos, Luigi Botta, Pflegeteam Geibel und die Schulband der ELS. Mehrere 50 Euro-Gutscheine des „Primsschotter“ wurden als Preis vom Gewerbeverein Kaufhaus Schmelz hierfür gespendet. Herr Domma, Vorsitzender des Gewerbevereins, sieht diesen Gutschein als gute Möglichkeit, die Geschäfte in Schmelz zu unterstützen.  Luigi Botta, der mit seinen Liedern anschließend alle zum Mitsingen und Mitklatschen bewegte, gehörte zum nächsten großen Highlight des Abends.

Besonders schön war es für die Schulgemeinschaft, dass auch mehrere Schüler/-innen anwesend waren, die jetzt ihr Abitur an der Kettelerschule Schmelz absolvieren und den selbst erstellten Imagefilm ihrer Schule dabeihatten.

Mit der Dämmerung gegen 19.00 Uhr wurde der aktuelle Kinofilm Minions 2 auf der riesigen Kinoleinwand abgespielt. Nach dem Ende des Films fragten viele begeistert, wann denn der nächste Kinoabend folgt.

Ein großes Dankeschön an alle Helfer und vor allem an Hans-Peter Leidinger vom Gloria Kino Schmelz, der nicht nur das ganze aufwendige Equipment kostenlos zur Verfügung stellte und aufbaute, sondern auch auf den Erlös durch die Getränke, Popcorn und Nachos für die Unicef-Welthungerhilfe verzichtete, an die deshalb 1200.- € überwiesen werden können.

Eine gelungene Aktion: #schmelzhältzusammen