Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab der kommenden Woche sind alle Schulen des Saarlandes vom 16. März 2020 bis zum 26. April 2020 (Ende der Osterferien) geschlossen.

Erziehungsberechtigten, denen eine selbstorganisierte häusliche Betreuung für ihre Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren nicht möglich ist, wird eine Notbetreuung an den jeweiligen Schulen angeboten.

Wenn Sie bereits am Montag, den 16. März, einen dringenden Notbetreuungsbedarf für Ihr Kind haben und Sie zu den unten genannten Elterngruppen gehören, melden Sie sich bitte telefonisch unter 06887/2570 ab 7.30 Uhr oder kommen Sie zu dieser Zeit mit Ihrem Kind ins Sekretariat.  Notbetreuung kann nur in besonderen Ausnahmefällen beantragt werden. Vorrangig muss eine selbstorganisierte häusliche Betreuung sichergestellt werden.

Für diese Notbetreuung ist es zwingend erforderlich, den weiter unten verlinkten Antrag bis Montag, den 16. März, bis 12 Uhr ausgefüllt der Schule per E-Mail (verwaltung@gems-schmelz.de ) oder in anderer Weise zukommen zu lassen. Der Schulträger entscheidet dann über diesen Antrag.

Eine Betreuung von Kindern mit erhöhtem Risiko (u. a. mit Vorerkrankungen, mit unterdrücktem Immunsystem, mit akuten Infekten) ist nicht möglich.

Nachfolgend werden die Einzelheiten der Notbetreuung dargestellt.

Das Angebot richtet sich an bestimmte Elterngruppen, die in der Daseinsfürsorge
tätig sind, z. B.:

  • hauptberufliche Feuerwehr
  • Polizei
  • Strafvollzugsdienst
  • Rettungsdienst
  • medizinische Einrichtungen inklusive Apotheken
  • stationäre Betreuungseinrichtungen (z. B. Hilfen für Erziehung)
  • ambulante und stationäre Pflegedienste
  • die Produktion und Versorgung von Lebensmitteln des täglichen Bedarfs
  • kritische Infrastruktur,

und denen keine anderweitige Betreuung möglich ist
sowie an

  • berufstätige Alleinerziehende und andere, wenn keine anderweitige Betreuung möglich ist.

Hier muss der Bedarf nachvollziehbar begründet sein! Eine Aufnahme kann nur im Rahmen der freien Platzkapazitäten erfolgen.

Wichtig: Die Erziehungsberechtigten haben selbst für den Transport zur Schule zu sorgen und müssen dem Kind Essen und Getränke mitgeben.


Isabella Katzorke, Schulleiterin

 

– Schreiben des Ministeriums für Bildung und Kultur bez. Organisation der Notbetreuung im Saarland für Schul- und Kitakinder


Notbetreuung Hinweispapier

 

– Antragsformular Notbetreuung


Antragsformular Notbetreuung

 

– Schreiben der Ministerin für Bildung u. Kultur an die Schüler/-innen zum Coronavirus


Schreiben der Ministerin an die Schülerinnen und Schüler zum Coronavirus