Was ist denn hier los?

Wir betreten einen Klassenraum der Klassenstufe 9. 20 Schüler schauen auf eine ältere Landkarte des geteilten Deutschlands, die mit dem Beamer an die Wand projiziert worden ist. Bis jetzt nichts Ungewöhnliches für eine Stunde Gesellschaftswissenschaften mit dem Thema „The two German states“ – „Die zwei deutschen Staaten“ . Aber alle Schüler sprechen Englisch. Das ist anders. Die Kettelerschule Schmelz geht neue Wege. Der erste zweisprachige Kursunterricht (Deutsch-Englisch) ist in der Klassenstufe 9 mit Herrn Altmeyer gestartet. Weitere Kurse werden  in allen Jahrgangsstufen folgen. Begleitet wird die Schule dabei vom Landesinstitut für Pädagogik und Medien. Jan meint: „ Das finde ich gut, wir lernen neben GW auch noch Englisch. Das macht richtig Spaß.“