Am Donnerstagmorgen, dem 14.02.2019, konnten Fußgänger und Marktbesucher der Gemeinde Schmelz ihr buntes Wunder erleben. Schüler/-innen der Klasse 5.1 wanderten im Gänseschritt, mit farbenfroh bemalten Plastiktonnen auf dem Rücken geschnallt,  von der Gemeinschaftsschule Schmelz entlang des Verkehrskreisels bis zum Marktplatz. Am Marktplatz angekommen stellten sie ruckzuck ihre großen Päckchen vor sich hin und warteten auf das Einsatzsignal ihrer Musiklehrerin Frau Baucke. Danach trommelten sie in immer wieder wechselnden Rhythmen im Einklang und Zweiklang auf ihren Trommeln. Ein auf dem Marktplatz einmaliger Klang! Die Marktbesucher waren begeistert von der Energie und der Freude der Schüler. Musiklehrerin Baucke erklärte: „Die Schüler üben einmal wöchentlich im Rahmen des Projektes Kreative Praxis das Trommeln auf ihren Fässern, auch Trash-Drumming genannt. Heute war ihr erster öffentlicher Auftritt und es hat super hingehauen und den Schülern viel Freude bereitet.“ Lea der Klasse 5.1 meinte: „Wow, das war schön und es hat alles toll geklappt. Wir kommen nochmal wieder.“