Berufsorientierung an der Gemeinschaftsschule Schmelz

2018-08-30T08:38:41+00:0025. August 2018|

„Was willst du mal werden?“ Mit dieser Frage müssen sich unsere Kinder früher oder später auseinandersetzen, und oft fällt es schwer, darauf eine Antwort zu geben, die nicht „Tierarzt“, „Astronautin“ oder „Pilot“ lautet.

In der Gemeinschaftsschule Schmelz finden die Schüler/-innen derzeit Hilfe beim Herausfinden, was sie mal werden könnten. Im Vorfeld einer Workshop-Berufsmesse, die im Januar in Zusammenarbeit mit ALWIS, dem Verein „ArbeitsLeben, Wirtschaft, Schule e. V.“ stattfinden wird, wird aktuell einer der vorbereitenden Bausteine realisiert: Die Firma Thyssen-Krupp stellt an zwei Tagen den Kindern der Klassenstufen acht, neun und zehn metallverarbeitende Berufe vor und informiert gezielt darüber, wie man sich beispielsweise zur Industriemechanikerin oder zum Werkzeugmechaniker ausbilden lassen kann. Die Mitarbeiter vor Ort referieren über die Reize der metallverarbeitenden Berufe, stellen Werkstücke vor und beantworten Fragen. Die Schüler/-innen bekommen Flyer an die Hand, auf denen sie Informationen finden, wo und wie sie sich bei Thyssen Krupp um eine Ausbildung bewerben können. So besteht beispielsweise die Möglichkeit, sich über Snapchat weiter zu informieren.