Tolle Arbeitsgemeinschaften an der Kettelerschule

2018-08-07T08:40:50+00:0016. Oktober 2017|

Wer die Wahl hat, hat die Qual.

Auch in diesem Jahr wird der Pflichtunterricht an der Kettelerschule durch ein breites Angebot an Arbeitsgemeinschaften ergänzt.

Wer an Sprachen interessiert ist, sich sportlich auspowern möchte, in der Küche oder beim Basteln kreativ sein will, von unserer erfolgreichen Schulsanitätsdienstgruppe gehört hat, musikalisch ambitioniert oder neugierig auf ein Stimmtraining ist, wird innerhalb der breiten Angebotspalette sicherlich fündig werden.

Neben der etablierten Fußball-AG haben Bewegungsfreudige in diesem Jahr die Möglichkeit, neue Spiele und alternative Sportarten, wie Parcours und Klettern, kennenzulernen.

Zwei weitere AGs bieten Einblicke in typische Besonderheiten sowohl Frankreichs als auch Spaniens. In letzterer werden alltägliche Sprechsituationen vorgestellt, die eine einfache Kommunikation im Zielsprachenland, z. B. während eines Urlaubs, ermöglichen. Filme und Fotos veranschaulichen Land und Leute. Den Abschluss bildet ein Tapas-Tag.

Apropos Essen! Zum Thema Ernährung findet alle 14 Tage eine zweistündige Koch- und Back-AG statt, in der es auch darum geht, Neues auszuprobieren, Ungewohntes miteinander zu kombinieren oder überhaupt erst auf den Tisch zu bringen.

Die Kreativ-AG stellt vor, wie man aus einem T-Shirt eine Umhängetasche zaubern kann. Man erfährt, was sich alles aus alten CDs und LPs gestalten lässt, hat aber auch Gelegenheit, bei der Auswahl der Projekte eigene Wünsche und Ideen miteinfließen zu lassen.

Newcomer werden in der AG Schulsanitätsdienst schrittweise an die Aufgaben eines Schulsanitäters herangeführt. Das Projekt ist fortlaufend und jahrgangsübergreifend angelegt. Schüler/-innen, die auf diesem Gebiet schon mehr Erfahrungen und Kenntnisse mitbringen, bereiten sich in einer gesonderten AG auf die Teilnahme am JRK-Bundeswettbewerb vor.

Neu ist das diesjährige Angebot eines Stimmtrainings, dessen Ziel es ist, mit einfachen Übungen die eigene Stimme so zu trainieren, dass sie angenehm und überzeugend klingt. Unterstützt werden wir dabei durch die Workshop-Arbeit mit einer Theaterpädagogin des Saarbrücker Überzwerg-Theaters.

Abschließend zu erwähnen ist das Thema „Musik“. Hier hat man die Möglichkeit, Mitglied in unserer Schulband zu werden, die über die Jahre schon fast zu einer festen Institution geworden ist. Aus der Kooperation unserer Schule mit der Kreismusikschule Saarlouis ist das Projekt „Trash-Drumming“ entstanden. Dies heißt so viel wie „Müll-Trommeln“. Einmal in der Woche trommeln die Schüler/-innen unserer 5er-Klassen unter Leitung des Schlagzeuglehrers und Berufsmusikers Stephan Decker auf leeren Seifenfässern. Ergebnis: Pure Begeisterung!

Dies gilt auch für das Projekt, das Herr Hermann mit den Siebtklässlern übernommen hat und als euphorisches, gemeinsames Singen im gesamten Schulgebäude zu hören ist.

Da bleibt nur noch eins zu wünschen: Viel Spaß und eine Menge neuer Erfahrungen!