Kontakt

GemS Schmelz
-Kettelerschule-
Wilhelm-Busch-Straße 11
66839 Schmelz

Telefon: (06887) 25 70
Fax: (06887) 88 71 26

Neue Farbe und frischer Wind an der Kettelerschule

Alle profitieren von Vielfalt in der SchuleP9264635-2-h

Viel Arbeit und viel Farbe sind in den letzten Wochen an der Kettelerschule investiert worden. Der Erweiterungsbau wurde nun auch auf der Straßenseite frisch gestrichen – weiß mit bunten Akzenten wirkt das Gebäude frisch und munter, passend zur Lernatmosphäre an der Schule.

„Wir haben die Lernkultur der Schule in den letzten Jahren in vielen Bereichen weiterentwickelt“, erklärt Schulleiterin Isabella Katzorke. „Da ist es nur folgerichtig, dass sich dies auch im Äußeren der Gebäude widerspiegelt.“ Besonders passend findet sie die roten, gelben, blauen und grünen Akzente am Erweiterungsbau.

„Wir sind eine bunte Schule – wir bieten große Vielfalt in vielen Bereichen“, betont Katzorke. „Wir machen vielfältige Lernangebote und ermöglichen zahlreiche methodische Zugänge für unterschiedliche Lerntypen; es gibt viele verschiedene Unterstützungsangebote für Schüler und eine vielfältige Schülerschaft.“ Von all dem profitieren die Mädchen und Jungen der Kettelerschule in ihrem Schulalltag. „Wir nehmen jedes Kind mit seinen individuellen Stärken und Schwächen und mit seiner Geschichte wahr“, betont zum Beispiel Lehrerin Anja Müller-Hein. „Das erlaubt uns, die Kinder so zu fördern und zu fordern, wie es zu ihnen passt. Und die Kinder können vor allem viel voneinander lernen.“

Die Gestaltung der Gebäude und der Klassenräume soll natürlich zum Leben in der Schule passen und das Lernen unterstützen. Besonders deutlich wird dies in den neu gestalteten Klassenräumen der fünften Klassen. Helle Wände mit grasgrünen Akzenten sorgen für Frische und Munterkeit. Die Regale an der hinteren Wand bieten Platz für viele Materialien – Aufgaben für die Freiarbeit, Fördermaterial für Schüler, die mit einer Arbeit schnell fertig geworden sind, Jugendzeitschriften zur Leseförderung, Bastelutensilien und Lernspiele. An jedem Gruppentisch steht ein rollbares Regal, in dem die Schüler ihre Materialien unterbringen können – bei Bedarf lassen sich die Regale einfach in die Ecke schieben. Ein kleiner Couchtisch und ein großer Sitzsack laden zum Lümmeln und Entspannen ein. Hier können Schüler lesen, wenn sie ihre Aufgabe beendet haben – oder sie können sich bei Gruppenarbeiten ein Arbeitseckchen im Flur einrichten und dort miteinander beraten, ohne die Mitschüler zu stören.

„Wir haben ein sehr dynamisches Raumkonzept entwickelt“, erklärt Lehrerin Yeliz Toptas. Man kann die Möblierung sehr einfach an die aktuelle Unterrichtssituation anpassen – Gruppentische für Teamarbeit, Rückzugsmöglichkeiten für Einzelarbeit oder Vokabeltraining, ein bewegliches Lehrerpult, das der Lehrer dorthin fährt, wo es gerade gebraucht wird“.

Die Schüler der Kettelerschule sind sehr zufrieden mit den Veränderungen. „Tolle Räume“, schwärmen viele der älteren Schüler und einige denken schon darüber nach, den eigenen Klassensaal ebenfalls aufzufrischen. Neue Farbe sorgt eben für neuen Wind – an den Gebäuden und beim Lernen in der Kettelerschule.