Englisch als 1. Fremdsprache ab Schuljahr 2018/19 möglich

2018-08-06T13:33:35+00:0010. Dezember 2017|

Ab dem Schuljahr 2018/2019 haben wir an der Gemeinschaftsschule Schmelz ein neues Sprachenkonzept.

Bereits in Klasse 5 starten unsere Schüler/-innen mit einem jeweils dreistündigen Sprachkurs in Englisch und Französisch. Am Ende der Klassenstufe 6 schließen unsere Schüler beide Fremdsprachen mit einer mündlichen Prüfung auf dem Niveau A1 ab.

Für Klasse 7 dürfen unsere Schüler/-innen Englisch oder Französisch als erste Fremdsprache wählen, die in den Klassen 7 bis 9 in Grund- und Erweiterungskurse differenziert wird. In Klasse 10 wird die erste Fremdsprache auch auf A-Kurs-Niveau differenziert. Dieser A-Kurs (Aufbaukurs) bereitet die Schüler/-innen auf einen möglichen Übergang in die Oberstufe vor.

Alle, die Spaß an der sprachlichen Herausforderung haben, können gemäß unseres Wahlpflichtbereiches ab Klasse 7 eine zweite Fremdsprache (Englisch oder Französisch)  wählen, die vierstündig bis Klasse 10 auf Erweiterungskursniveau unterrichtet wird.

Ab Klasse 7 besteht jedoch auch die Möglichkeit, einen zweistündigen Berufsorientierten Sprachkurs in der Sprache zu belegen, die nicht erste Fremdsprache ist. Dieser Sprachkurs ist nur in Kombination mit dem Wahlpflichtfach Beruf und Wirtschaft wählbar.

Für Schüler/-innen, die vor dem Schuljahr 2018/2019 bei uns eingeschult wurden, gilt nach wie vor Französisch als 1. Fremdsprache. Englisch kann ab Klasse 7 im Wahlpflichtbereich entweder als 2. Fremdsprache (vierstündig) oder als Berufsorientierter Sprachkurs (zweistündig) zusammen mit dem Fach Beruf und Wirtschaft gewählt werden.